Zahnriemenzylinder

Bild: Airtec Pneumatic

Diese Modelle des Pneumatik-Spezialisten eignen sich ebenso für Anwendungen im Synchronlauf wie auch für Positionsabfragen. Durch das geschlossene Profil, das ein Eindringen von Schmutz und Staub ins Innere verhindert, halten die Zylinder dauerhaft auch rauen Bedingungen stand. Zur Wahl stehen zwei Baugrößen mit Kolbendurchmessern von 25 bzw. 40 mm und der Anschlussgröße G1/8 bzw. G1/4. Sie können mit einem Arbeitsdruck von 1 bis 8 Bar Druckluft nach ISO 8573 in einem Temperaturbereich zwischen -15 °C und +70 °C betrieben werden. Ein patentiertes Verfahren ermöglicht die Synchronisation mehrerer Zylinder. Airtec fertigt die Zylinder in frei wählbaren Hublängen bis 4500 mm an.

Airtec Pneumatic

www.airtec.de