Deprag erweitert das Power Line-Druckluftmotoren-Programm. Es wird durch ATEX-zertifizierte Motoren ergänzt.

Deprag erweitert das Power Line-Druckluftmotoren-Programm. Es wird durch ATEX-zertifizierte Motoren ergänzt. Bild: Deprag

Alle ATEX konformen Motoren erkennt man bereits am Typschlüssel: Die Konformität des 68X-001F09/IEC71 wird durch das X in der Typbezeichnung verdeutlicht.

Neben der ATEX-Zertifizierung haben die Deprag-Ingenieure den bisherigen Power Line-Motor weiter optimiert, das heißt: bei gleichen Abmessungen sind die Motoren nun effizienter. Die bisherige Leistung sämtlicher Motoren erhöht sich von 2,6 kW auf 3,2 kW bzw. von 3,6 kW auf 5,0 kW und 6,0 kW.

Durch die hohen Drehzahlen von Lamellenmotoren werden häufig Getriebe zur Drehzahlanpassung benötigt. Diese Arbeit bleibt dem Anlagenbauer hier erspart. Die Antriebe werden mit einer standardisierten IEC-Flanschanbindung ausgestattet, wie sie auch für Elektromotoren und handelsübliche Getriebe verwendet werden. Durch den IEC-Flansch lassen sich nun unterschiedliche ATEX-konforme Standardgetriebe anbinden. Das können sowohl Planetengetriebe, Stirnradgetriebe, Schneckengetriebe, Kegelradgetriebe oder andere Getriebearten sein. kk