Kolbenstangenzylinder.

Kolbenstangenzylinder der Baureihe LXA. (Bild: Airtec)

Die mit integrierten Dämpfungsscheiben oder beidseitig einstellbarer pneumatischer Endlagendämpfung ausgestatteten Einheiten sind mit Kolben- und Führungsstangen aus Edelstahl oder verchromtem Stahl lieferbar. Alle Modellvarianten integrieren eine Positionserkennung zur berührungslosen Stellungsabfrage mit Zylinderschaltern.

Der Hersteller bietet die Zylinderserie in sieben Baugrößen mit Kolbendurchmessern von 16 bis 63 Millimeter und Anschlüssen im M5-, G1/8- beziehungsweise G1/4-Format an. Die LXA-Pneumatikzylinder erreichen Geschwindigkeiten von 50 bis 500 mm/s und können mit einem Arbeitsdruck von 1 bis 10 bar beaufschlagt werden.

Zur Wahl stehen Ausführungen mit unterschiedlichen Dichtungen aus PU, NBR und FKM für den Einsatz in Temperaturbereichen von –20 °C bis +80 °C beziehungsweise 10 °C bis +150 °C bei ausschließlich mit FKM-Dichtungen bestückten LXA-Varianten.

Quelle: Airtec Pneumatic GmbH

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?