• Kälteanlage, Bild: L&R

    Die Kunststoffverarbeitung gehört zu den wichtigsten Zielmärkten von L&R. Viele Spritzgießer und Extrudeure nutzen die energieeffizienten und individuell projektierten Anlagen der Firma, um Werkzeuge und Hydraulik zu kühlen. In der wettbewerbsintensiven und kostensensiblen Kunststoffindustrie ist das ein wichtiger Faktor: Die Energiekosten machen den größten Anteil an den Lebenszykluskosten einer Kälteanlage aus, und diese Kosten kann der Betreiber mit einer maßgeschneiderten Anlage senken. Die Ecopro-Anlagen sind mit Komponenten ausgestattet, die sich durch energiesparenden Betrieb auszeichnen.

  • Schlauchpresse HM 665, Bild: Uniflex

    Die Schlauchpresse HM 665 von Uniflex verfügt aufgrund ihrer markanten Bauweise über einen Öffnungsweg von mehr als 180 mm und einen Öffnungsdurchmesser ohne Backen von 580 mm. So kann die Maschine Industrieschläuche bis 12“ mit ANSI-Flanschen und Rohr-Armaturen bis 16“ verpressen, auch ohne die Backen entfernen zu müssen. Eine feststehende 6-Uhr-Backe und die Grundbackenlänge von 250 mm erleichtern die Positionierung der Werkstücke. Neben Hydraulikschläuchen sind dies auch Moniereisen, Stahlseile, Kabel und Isolatoren, deren industrielle Verpressung mit einer Presskraft von 6.000 kN erfolgt. Als Steuerungsinstrument dient die Control C.2, eine Eigenentwicklung des Herstellers.

  • Schnellverschlusskupplungen, Bild: Eaton

    Eaton hat seine neue Serie aus flachdichtenden Aluminium-Kupplungen vorgestellt, die für Hersteller interessant sind, die in den elektronischen Systemen der Fahrzeuge, Maschinen oder Anlagen Flüssigkeitskühlung einsetzt. Die flachdichtende Aluminium-Kupplung führt zu einer längeren Haltbarkeit sowie zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten. In diesen Bereichen können Flüssigkeitsaustritt und Leckagen zu technischen Störungen, Systemausfällen und einer schwierigen Reinigung führen. Die flachdichtenden Aluminium-Kupplungen senken den Wartungsaufwand und reduzieren Ausfallzeiten. Die Schnellverschlusskupplungen eignen sich beispielsweise für die Werkzeugmaschinen-Branche.

  • Bremseinheit, Bild: Twiflex

    Twiflex hat eine Reihe kompakter hydraulischer Bremseinheiten für zahlreiche industrielle Anwendungen auf den Markt gebracht. In der Standardausführung bestehen die Bremseinheiten aus einer federbetätigten, hydraulisch gelüfteten Bremszange und einer modernen, hydraulischen Versorgungseinheit (Twiflex LCS), vormontiert auf einem anwendungsspezifischen Montagesockel. Die Bremseinheiten können individuell angepasst werden. Die anspruchsvolle hydraulische Versorgungseinheit ist mit einer integrierten Handpumpe zum manuellen Lüften der Bremse bei Stromausfall, einem Manometer und einem integrierten Klemmenkasten zur Herstellung des elektrischen Anschlusses ausgestattet.

  • Chromatographie, Bild: Bürkert

    Ein reproduzierbares Fluidmanagement, das an die vielfältigen Aufgaben in der Chromatographie angepasst ist, erfordert viel Erfahrung und ist praktisch ebenso aufwendig wie die Entwicklung der eigentlichen Chromatographie-Hardware. Bürkert bietet daher jetzt die Möglichkeit, das komplette Fluidmanagement auszulagern. Das breite Produktportfolio erlaubt dabei Lösungen aus einer Hand und reduziert so Reibungsverluste bei der Planung, Ersatzteilhaltung und Wartung. Der Chromatographie-Gerätehersteller hat nun die Möglichkeit, das gesamte Fluidmanagement in die Hände externer Experten zu geben, um sich auf seine eigentliche Kernkompetenz zu konzentrieren.

  • Textilschlauchlösung Crushshield, Bild: Federal-Mogul Powertrain

    Die Textilschlauchlösung Crushshield 2448 von Federal-Mogul Powertrain verbessert Crash-, Aufprall- und Abriebschutz bei Nutzfahrzeuganwendungen. Das Produkt ist für Nutzfahrzeuganwendungen sowie den Pkw-Bereich erhältlich und verfügt über ein neues, wärmeschrumpfbares Design, das bei einem Unfall Energie absorbiert und verteilt. So schützt es empfindliche Komponenten wie Klimaanlagenleitungen, Kraftstoffleitungen, Schläuche, Rohre und Hochspannungskabel vor Beschädigung.

  • Differenzial-Abschaltventil, Bild: Seipp & Kehl

    Seipp & Kehl hat ein druckgeführtes Differenzial-Abschaltventil auf den Markt gebracht. Der Cartridge hat Nenngröße NG 25 und entspricht der ISO-Norm 7368 (DIN 34342). Der Deckel mit Nenngröße NG 25 ist bei der Anschlussleitung sowie den Steuerleitungen nach Firmenlochbild ausgeführt. Der Cartridge ist für einen hohen Differenzialdurchfluss mit dem kleinstmöglichen Druckverlust ausgelegt. Dadurch kann die Differenzialfunktion beziehungsweise Eilgangfunktion mit dem geringem Energieverlust realisiert werden. Die Öffnungsgeschwindigkeit und die Schließgeschwindigkeit des Abschaltkolbens kann in dem NG-25-Sonderdeckel getrennt voneinander vorgegeben und über den Messanschluss gemessen werden.