Kransteuerungen, Bild: Bucher Hydraulics

Bucher Hydraulics entwickelt seine Kransteuerungen aufgrund der langjährigen Erfahrung permanent weiter. Die Komponenten zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit aus und sind selbst bei Temperaturschwankungen, starken mechanischen Belastungen und elektromagnetischen Störungen dauerhaft sicher. Bild: Bucher Hydraulics

Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Ertragssteigerung sowie erhöhte Effizienz verbunden mit schonender Nutzung der Ressourcen sind die wichtigsten Merkmale moderner Forsttechnik. Diese Ziele unterstützt Bucher Hydraulics insbesondere mit seinen Systemlösungen für Kransteuerungen. Forstmaschinen, wie zum Beispiel Forwarder oder Harvester, werden damit zu hocheffizienten, wirtschaftlichen Waldarbeitern. Als Systempartner hat das Unternehmen umfangreiches Know-how aus jahrzehntelanger Produktentwicklung und Anwendungsexpertise. Das Ergebnis sind praxiserprobte und bewährte Plug-&-Play-Lösungen vom Steuerblock bis hin zu vollständigen Systemen, die den spezifischen Forstkrananforderungen gerecht werden.

Hydraulik muss extrem dynymisch sein

„Tilt Funktion“, Bild: Bucher Hydraulics
Zu den Hauptfunktionen der Kransteuerung zählen neben dem Schwenken des Krans das Verfahren von Hauptarm, Ausleger und Teleskop sowie Drehen, Öffnen und Schließen der Zange. Mit der erweiterten Funktionalität sind Abstützen sowie „Tilt Funktion“ (waagrechtes Stellen) des Krans bei Bergfahrten möglich. Bild: Bucher Hydraulics

Wichtigste Kriterien für Anwendungen in der Forstwirtschaft sind neben der allseits notwendigen Senkung der Betriebskosten eine hohe Umschlagleistung sowie ermüdungsfreies, sicheres Arbeiten, weshalb Schwingungen und unkontrollierte Bewegungen von Maschinenteilen verhindert werden müssen. Bei Forstkränen muss die Hydraulik zudem extrem dynamische Bewegungsabläufe ermöglichen, und Fahrer- beziehungsweise Einsatzprofil sollten für die Maschinenführer individuell gespeichert werden können.

Diese hohen Ansprüche erfüllt der Hersteller auf Basis seiner Ventillösung LVS, die auf dauerhafte Senkung der Kosten ausgelegt ist. Präzise, sensibel und dynamisch sind die ureigenen Features der schnell schaltenden Ventile. Nachgeschaltete Druckwaagen übernehmen die Mengenverteilung bei Unterversorgung, sodass das Bewegungstempo gleichmäßig verringert wird und Maschinenbediener vom Komfort und der Sicherheit der Steuerung profitieren.

Gleichzeitig stabilisieren die strömungsoptimierten Druckwaagen den Verbrauchervolumenstrom, was zu stabilen Funktionen führt. Ein weiteres Plus sind die geringen Umlauf- und Blockverluste dank großer Durchflusskanäle in den Ventilen. So werden Volumenströme von 150 l/min bei 9 bar Druckdifferenz an den Verbraucheranschlüssen erreicht.

Dynamisch und dennoch soft bewegen

Die Proportional-Wegeventile der Baureihe LVS sind in der High-End-Variante mit Onboard-Elektronik ausgestattet, die Performance und Dynamik bieten. Um diese Performance für unterschiedliche Einsatzfälle beziehungsweise verschiedene Bediener vollständig zu nutzen, können die wichtigsten Parameter wie maximale Geschwindigkeit, Volumenstromkennlinien und Start-/Stopp-Rampen über das Kranterminal parametrisiert und abgespeichert werden. So ist es möglich, bis zu sechs unterschiedliche Profile zu hinterlegen. Die feinfühlige und dynamische Steuerung sorgt für hohe, gleichmäßige Beschleunigungen und definiertes Bremsen, sodass die jeweiligen Lasten schnell und präzise positioniert werden.

Neben dem guten Materialhandling erhöht dies die Sicherheit bei der Betätigung des Krans und steigert somit die Arbeitsleistung. Das macht die Kransteuerung von Bucher Hydraulics zu einer wirtschaftlichen Lösung, mit der Anwender in der Forstwirtschaft den Gewinn maximieren können. Das Unternehmen liefert die komplette Systemlösung bestehend aus Wegeventilsystem, Joystick, Terminal und Masterboard sowohl für Kräne ohne Lasthalteventile als auch für Kräne mit Lasthalteventilen.

Alle Komponenten bieten hohe Zuverlässigkeit. Das gilt auch bei Temperaturschwankungen, starken mechanischen Belastungen und elektromagnetischen Störungen. Darüber hinaus stehen unterschiedliche Joysticks und anwendungsbezogene Ventilsegmente für ergänzende Funktionalitäten zur Verfügung. fa

 

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem wöchentlichen fluid-Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.